ÜBER UNS


Die NEUE UFER Filmproduktion wurde im Juni 2015 von Claire Roggan und Antonia Traulsen gegründet.

In unseren Dokumentarfilmen setzen wir einen deutlichen Schwerpunkt auf politisch-soziale und globale Themen. Dabei ist es uns wichtig, Geschichten und Hintergründe umfassend zu recherchieren und durch die Auswahl unserer Protagonisten neue Blickwinkel und Zusammenhänge zu beleuchten.

In Projektfilmen und Social Spots dokumentiert wir außerdem die Arbeit von Sozialunternehmen, Vereinen und Organisationen um ihre Anliegen an die Öffentlichkeit zu bringen.

2015 wurden wir für unser Dokumentarfilmprojekt „Der Letzte macht das Licht aus“ mit dem Gerd Ruge Stipendium ausgezeichnet.


ANTONIA TRAULSEN wurde 1984 in Hamburg geboren. Sie studierte Germanistik, Geschichte und Kulturwissenschaft. Bereits während ihres Studiums realisierte sie verschiedene dokumentarische Kurzfilme. Nach dem dreimonatigen Dreh für ihren ersten langen Dokumentarfilm „Absent Present“, den sie in Ko-Regie mit Claire Roggan realisierte, zog es sie 2011 nach Berlin, wo sie als freie Producerin und Redakteurin für verschiedene Filmproduktionsfirmen arbeitete. Seit Anfang 2014 realisiert sie als freie Producerin und Regisseurin Dokumentar- und Imagefilme.

antonia@neueuferfilm.de

CLAIRE ROGGAN, 1985 in Hamburg geboren, hat Kulturwissenschaft und Geschichte in Berlin und Barcelona studiert. Im Rahmen ihres Studiums hat sie verschiedene Filmprojekte sowie ihren ersten abendfüllenden Dokumentarfilm „Absent Present“ realisiert. Seit 2013 produziert, dreht und schneidet sie Dokumentar- und Imagefilme. Des weiteren ist sie für die Dokumentarfilmsektion des Kurzfilmfestivals „Wendland Shorts“ zuständig.

claire@neueuferfilm.de